Coaching und der asiatische Aspekt des Lehrens

KaiserpalastIn den asiatischen Philosophien gibt es, wie ich finde, einen sehr interessanten Aspekt hinsichtlich des Lehrens. So heißt es: „Lehre nur Dinge, die Du selber verwirklicht hast.“
Das mag uns auf den ersten Blick etwas übertrieben erscheinen, aber möchten wir wirklich von jemandem Ratschläge annehmen, die er nicht selber geprüft hat? Die er nicht verwirklicht hat? Was, wenn nicht die Verwirklichung, macht ihn zum Experten?

In unserem Privatleben würden wir doch auch jemanden zu Rate ziehen, der idealerweise mit dem Thema eigene Erfahrung hat und es möglichst auch gemeistert hat.

Warum bestehen wir nicht auch in unserem Geschäftsleben darauf…